M.O.H.A. EMS-Training

Mit nur 20 Minuten EMS-Training pro Woche erreichen Sie in kürzester Zeit vielfältige Erfolge. Unter Anleitung eines Personal Trainers kommen Sie mit diesem Ganzkörpertraining Ihren Trainingszielen zeitsparend und effektiv näher. Sie werden es sehen und spüren! Besuchen Sie noch heute unsere Studios in Offenburg und Haslach!

EMS: Das ideale Workout für Ihre individuellen Ziele!

Gesundheit

Stabilisierung der WS und Schmerzreduzierung durch Training der Rückenmuskulatur

Attraktivität

Figurstraffung und -formung durch Aufbau fettfreier Muskelmasse bei gleichzetigem Abbau von überschüssigem Körperfett

Kraft- und Leistungssteigerung

Der schnelle Weg zu sportlichen Höchstleistungen!

Trainieren in niveauvoller und ungestörter Atmosphäre

Unser Fitnessstudio im Microstudio-Konzept bietet Ihnen Training in einer angenehmen Atmosphäre voller Exklusivität und Leichtigkeit. Während des gesamten Workouts werden Sie von einem professionell ausgebildeten Trainer individuell angeleitet und persönlich betreut.

So finden Sie unsere Studios

M.O.H.A. EMS-Training,

Studio Haslach i. K.
Engelstraße 18
77716 Haslach i. K.

Telefon 07832 9776022

Studio Offenburg
Freiburger Straße 43
77652 Offenburg

Telefon 0781 97062599

Öffnungszeiten, Haslach i. K.

Montag:
08:30 - 13:00 Uhr
Dienstag:
15:00 - 20:30 Uhr
Donnerstag:
09:00 - 13:30 & 15:00 Uhr

Termine auch nach Vereinbarung. 

Parkmöglichkeiten siehe Haslach Zentrum

Öffnungszeiten, Offenburg

Montag:
09:00 - 20:30 Uhr
Dienstag :
09:00 - 15:30 Uhr

Mittwoch:
9:00 - 11:30 Uhr & 16:30 - 19:00 Uhr
Donnerstag:
17:00 - 20:00 Uhr
Freitag:
09:00 - 14:00 Uhr

Termine auch nach Vereinbarung.

Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.

Nachfolgend die Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen. Für weitere Informationen sind wir gerne ganz individuell für Sie da!

EMS steht für Elektromuskelstimulation. Während des Ganzkörpertrainings werden die Muskeln gleichzeitig, gezielt und hocheffizient über niederfrequenten Reizstrom stimuliert und somit aktiviert.

Beim herkömmlichen Training werden nur ca. 30-40%, bei Leistungssportlern bis zu 70% der Muskelfasern erreicht. Mit EMS-Training können dagegen mehr als 95% der Muskelfasern aktiviert werden.

Dabei genügen bereits 20 Minuten pro Trainingseinheit, um in wenigen Wochen maximale Erfolge zu spüren und zu sehen: Reduktion des Körperfettanteils, gelenkschonender Muskelaufbau, Figurformung und –straffung.

Freie Zeit ist zu kostbar, um sie mit unwirksamen und zeitraubenden Workouts zu vergeuden. Durch EMS-Training können Sie von der Kombination aus enormer Zeitersparnis mit effektiver Steigerung der körperlichen Fitness profitieren.

Aktuelle wissenschaftliche Studien belegen, dass erste positive Veränderungen im äußeren Erscheinungsbild bereits nach vier bis sechs EMS-Trainingseinheiten sicht- und spürbar sind.

Anwender berichten von einer besseren Körperhaltung und verringerten Rückenbeschwerden. Im Verlauf weiterer Trainingseinheiten werden zudem eine Reduzierung des Körperumfanges, Kraftzuwachs sowie eine Straffung der Körpersilhouette mess- und sichtbar.

Nein. Die Impulse während des Trainings liegen im sogenannten niederfrequenten Bereich und aktivieren lediglich die Skelettmuskulatur. Vielmehr spüren Sie während des Trainings eher ein Kribbeln oder Prickeln unter der Haut.

Ganz klar, ja. Die EMS-Technologie wird seit den 1970er Jahren sehr erfolgreich in der Sport- und Rehabilitationsmedizin sowie in der Physiotherapie und im Leistungssport eingesetzt.

EMS wird zudem bei Beckenbodenschwäche, schmerzhaften Rückenverspannungen sowie zum Muskelaufbau nach Operationen eingesetzt.

Ja. Studien zu EMS-Training zeigen bereits nach 14 Wochen signifikant positive Effekte auf die gesamte Körperzusammensetzung, auch im Bereich des Kraftzuwachses und bei Rückenbeschwerden wird EMS ein deutlicher Erfolg attestiert.

Mit EMS-Training wird bei Frauen eine Reduktion des Körperumfanges, vor allem im Bereich der weiblichen „Problemzonen“ erreicht. Bei Männern wird unter anderem ein deutlicher Muskelaufbau an Armen, Brust, Rücken und Bauch erreicht.

(Quellen: Studien der Universität Erlangen; Studie des Olympiastützpunktes Rheinland-Pfalz; Publikation der Projektgruppe der Deutschen Sporthochschule in Köln)

Ja, jedoch nimmt zunächst die Muskelmasse zu. Eine unmittelbare Gewichtsreduktion wird also nicht sofort eintreten, da Muskulatur schwerer als Körperfett ist.

Durch die Stoffwechselaktivierung und den Muskelzuwachs in Folge des EMS-Trainings erhöht sich aber kontinuierlich der Grundumsatz und der Körper verbrennt dadurch dauerhaft mehr Kalorien und Körperfett.

Wir empfehlen, einmal pro Woche zu trainieren, da das EMS-Training sehr effektiv ist. Die anschließende Regeneration und der Muskelaufbau dauern nahezu eine ganze Woche lang. In dieser Zeit steigt der Kalorienbedarf enorm, die Stoffwechsel- und die Enzymaktivität wird erhöht und Körperfett abgebaut.

Wie bei jedem anderen Training  nehmen die Trainingserfolge ab, sobald man den erreichten Zustand nicht stabilisiert. Um den erreichten Trainingseffekt zu erhalten, reicht der minimale Zeitaufwand von 20 Minuten pro Training und Woche vollkommen aus.

Ja, unbedingt! Bitte trinken Sie vor dem Training 0,5 Liter Wasser und stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend gegessen haben, da das EMS-Training sehr intensiv ist.

Eindeutig ja. Da wir sehr exakt einstellen können, welche Muskeln wir in welcher Intensität trainieren, können wir ganz gezielt im Bereich Bauch, Beine, Po Schwerpunkte setzen. Das Gewebe an den „Problemzonen“ festigt sich durch den kontinuierlichen Aufbau der tieferliegenden Muskelgruppen.

Ja. Gerade durch das 20-minütige EMS-Training werden Sie durch minimalen zeitlichen Aufwand sehr schnell wieder Spaß am Sport und an den durch das EMS-Training erzielten Erfolgen haben.

Ohne angemessenes Training nimmt die Kraft ab dem 30. Lebensjahr mit zunehmendem Alter ab, außerdem lassen die Beweglichkeit und Gelenkstabilität nach. Deshalb ist es besonders wichtig, die Muskulatur dauerhaft zu aktivieren.

EMS-Training eignet sich dazu ideal, ist gelenkschonend und wirkt gleichzeitig gesundheitsfördernd. Der Muskelaufbau durch EMS-Training beugt Haltungsschäden vor und stärkt den gesamten Stütz- und Bewegungsapparat.

Ja. Mit EMS-Training wird ganz im Gegenteil zum herkömmlichen Krafttraining selbst die tieferliegende Rückenmuskulatur erreicht.

Außerdem ist das EMS-Training hervorragend geeignet für den optimalen Ausgleich muskulärer Dysbalancen.

Nein, grundsätzlich nicht. Es gibt gewisse Vorerkrankungen, bei deren Vorhandensein das Training nur unter Vorbehalt empfehlenswert ist.

Generell ist EMS-Training für Schwangere, für Menschen mit Herzschrittmachern oder elektronischen Implantaten nicht geeignet.

Bitte entnehmen Sie untenstehend die sogenannten "relativen Kontraindikationen".


Achtung! In diesen Fällen dürfen Sie bedauerlicher
Weise nicht mit EMS trainieren.

Absolute Kontraindikationen sind:

  • Akute Erkrankungen, bakterielle Infektionen oder entzündliche Prozesse
  • Kürzlich vorgenommene Operationen (<2 Monate)
  • Fortgeschrittene Arteriosklerose, arterielle Durchblutungsstörungen
  • Unbehandelter BluthochdruckStents oder Bypässe, die weniger als 6
    Monate aktiv sind
  • Diabetes Mellitus
  • Schwangerschaft
  • Elektrische Implantate, z.B. Herzschrittmacher
  • Tumor- oder Krebserkrankungen
  • Blutungsstörungen, Blutungsneigung (Hämohilie)
  • Neuronale Erkrankungen, EpilepsieBauchwand- oder Leistenhernien
  • Herz-Rhythmus-Störungen



Im Falle von "relativen Kontraindikationen" ist eine
schriftliche ärztliche Freigabe erforderlich.

Relative Kontraindikationen sind:

  • Akute Rückenbeschwerden ohne Diagnose
  • Akute Neuralgien, Bandscheibenvorfälle
  • Erkrankungen der inneren Organe
  • Kardiovaskuläre Erkrankungen
  • Arthrose, Gelenkserkrankungen
  • Bewegungskinetosen
  • Ödeme
  • Offene Hautverletzungen, Wunden, Ekzeme, Verbrennungen
  • Varikosis, Krampfadern
  • Einnahme bestimmter Medikamente

Kontaktieren Sie uns!

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin zum Probetraining in einem unserer
Studios in Offenburg, oder Haslach i. K.
Wir freuen uns auf Sie!

 

Oder fragen Sie hier einfach
schnell und unverbindlich an:

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbstverständlich werden Ihre Daten
streng vertraulich behandelt, bleiben stets
anonym und werden unter keinen Umständen
an Dritte weitergegeben.


Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten ist:
Dirk R. Kuhlmann, GF
M.O.H.A. EMS-Training GmbH
HRB 724514 AG Freiburg im Breisgau
USTID DE345119921

 

Engelstr. 18
77716 Haslach i.K.
Telefon 07832 9776022

Bilder:
miha Bodytec
Hans-Jörg Haas